Zweite Architekturwoche - Landshut
Architekten haben keinen leichten Stand. Ihre Arbeit steht in der Öffentlichkeit, vielfältige Kritik ist ihnen daher sicher. Wenige haben aber eine Vorstellung von der Komplexität architektonischer Arbeit. Sie muss die funktionalen, wirtschaftlichen und gestalterischen Ansprüche der Bauherrn sowie die Einfügung der Gebäude in die städtebaulichen Organismen bewältigen. Ziel verantwortungsbewusster Architekten ist es, alle diese Ansprüche auf hohem baukünstlerischem Niveau zu erfüllen.

Die Architekten werben seit längerem mit besonderen Veranstaltungen um Verständnis für ihre Anliegen. Sie stoßen auf große Resonanz, die Öffentlichkeit nimmt ihre Angebote interessiert an und setzt sich lebhaft mit Architektur auseinander. Die A2 nimmt hier einen wichtigen Platz ein. Ich begrüße es sehr, dass die lebendige Architekturszene Landshuts diese Woche in unserer Region gestaltet. Hervorzuheben ist die Kooperation von freien Büros mit öffentlichen Baudienststellen, die deren fruchtbare Zusammenarbeit dokumentiert.

Niederbayern kann in dieser Woche Architektur „erleben“ im weitesten Sinn. Die Architekturschaffenden bieten Einblicke hinter die Kulissen und führen auf ungewohnten Wegen an Architektur heran. Die Vielfalt der Angebote demonstriert die ganzheitliche Denkweise der Architekten.
Ich wünsche ihnen ein neugieriges Publikum, der Öffentlichkeit wünsche ich erkenntnisreiche Einblicke. Möge das gegenseitige Verständnis weiter wachsen und die Arbeit der Planer befruchten.

Dr. Walter Zitzelsberger
Regierungspräsident
Regierung von Niederbayern

Tagesprogramme

Kontakt
Presse
Impressum
Sponsoren